gente pura

Der Winter ist da, letzte Nacht hat Buenos Aires ein heftiges Unwetter erlebt, Gewitter, Sturm und Regen. Einige Überschwemmungen im Tigre- Delta, vollgelaufene Keller und unpassierbare Strassen in der Stadt.

Ich nutzte den gestrigen Abend, ein wenig die Nachrichten aus Deutschland zu lesen. Welche Überraschung, auch nach 13 Wochen ist Deutschland immer noch arm, zuletzt durch den Armutsbericht der Bundesregierung. Laut diesem Bericht ist jeder vierte Deutsche arm. Arm ist, wer weniger als 783 € im Monat zur Verfügung hat. Nur durch staatliche Unterstützung kann sich der Großteil der Armen über der statistischen Grenze halten und ist dann doch nicht mehr arm.

Hm, dachte ich heute morgen, soll ich Bilder aus meiner direkten Nachbarschaft, meines Weges zur Arbeit und ein paar Zahlen aus Lateinamerika als Kommentar bloggen?  Nein, will ich nicht, das verletzt mehr die Menschen hier, als das ich die deutsche Diskussion befruchten würde.

Ich gebe die Armutsbeschreibung einer Kollegin wieder, die schon im Rentenalter ist und ihre Rücklagen durch die Argeninienkrise verloren hatte und deshalb weiter arbeitet;  Arm ist, wer nicht glücklich sein kann.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.